Day 246

Am Morgen werden wir vom Bauern begrüsst auf dessen Wiese wir geschlafen haben. Er lächelt und gestikuliert, dass es geregnet hat und zeigt auf das Feldhaus. Wir interpretieren, dass wir auch dort hätten schlafen dürfen.

Die Etappe bis zur Grenze gefällt uns sehr. Wir geniessen die super asphaltierte Strasse mit den angenehmen Steigungen und der sehr schönen Aussicht. Wir überqueren die Grenze und befinden uns erneut wieder in Thailand.

volle Distanz: 45.32 km
Maximale Höhe: 899 m
Minimale Höhe: 501 m
Gesamtanstieg: 786 m
Gesamtabstieg: -778 m

2 Comments

  1. Liebe JaAn
    Die Tagesrouten sehen nach anstrengenden Touren aus, somit wirklich keine Ferien. Wir vermissen die Kurzkommentare – es liest sich einfach anders als wenn nur die Route angegeben ist. Wir verfolgend natürlich immer mit grossem Interesse wo Ihr seid und wie Ihr es habt.
    Weiterhin alles Gute und viele positive Erlebnisse.
    Herzlich PaMa

    1. Hallo zäme, vielen herzlichen Dank für eure Rückmeldung. Wir sind nun eurem Wunsch nachgekommen und haben die Kurzkommentare noch ergänzt 😂 Es war uns wichtig dieses Feedback, da wir nicht wussten, ob es diese braucht… liebe Grüsse nun wieder aus Thailand 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.